_MG_6317
Hantum
_MG_6342
licht07
Hantum03
licht1
farbigeslicht11
thailand
farbigeslicht5
_MG_7006
licht01
Hantum02
_MG_7315
_MG_7033
licht04

Vom SCHEIN und sein.

Wieviel Licht braucht ein latentes Bild? Wieviel Licht braucht eine Fotografie, um einen Abdruck produzieren zu können? Wann hinterlassen Fotografien Eindrücke? Kann ein Foto Dokument sein?
Mit diesen Fragen setzt sich die Arbeit Vom SCHEIN und sein auseinander und erforscht dabei die Subjektivität des Mediums unter
dem Aspekt des Lichts und die Grenzen der Fotografie.In narrativen Bildern wird Licht zum Protagonisten und kreist dabei um die Dopplung des Bildinhaltes und die Existenzgrundlage für
das Medium. Denn Licht ist sichtbar und ohne Licht wäre das Bild unsichtbar. Ist Licht also das Wesen der Fotografie? Wenn Licht elementar ist, kann eine Fotografie dann dokumentarisch wirken? Ist Licht nicht auch ein ästhetisches Phänomen und bezieht sich auf die Wahrnehmung eines jeden einzelnen? Gibt es also überhaupt objektive Bilder?